Italien im Herzen

Schlemmen in historischem Ambiente: Restaurant Sichelburg in Pfalzen

An der Burgenstraße im Südtiroler Pustertal laden faszinierende Burgen und Klöster zur Besichtigung ein. Einige von ihnen sind Museen, in anderen kann man übernachten oder stilvoll speisen. Eine außergewöhnliche Location für ein besonderes Essen ist das Restaurant Sichelburg in Pfalzen bei Bruneck.

Restaurant Sichelburg in Pfalzen, Südtirol

Turmartig thront die Sichelburg am Rande von Pfalzen

Im Pustertal inmitten der Dolomiten erzählen zahlreiche mittelalterliche Burgen und Klöster aus vergangenen Tagen. Heute begeistern die einstigen Wohnstätten von Adeligen und Geistlichen ihre Besucher als exklusive Hotels, Museen oder anspruchsvolle Restaurants. Eines davon ist das Restaurant Sichelburg in Pfalzen (ital. „Falzes“), nur wenige Kilometer von Bruneck entfernt.  In den historischen Stuben der Sichelburg mit hübschen Erkern überrascht das Restaurant  seine Gäste mit einer modernen Interpretation der heimischen Küche.

Restaurant Sichelburg in Pfalzen

Die schöne Sonnenterrasse des Restaurants Sichelburg lädt zum Verweilen ein

Wir entdeckten das Restaurant im Rahmen einer Pressereise, die vom Tourismusverband Kronplatz organisiert wurde. Nachdem wir vormittags das sehenswerte Südtiroler Landesmuseum für Volkskunde in Dietenheim besichtigten, erlebten wir in den schönen Räumen der Sichelburg ein außergewöhnliches Essen. Der Besitzer Mirko Mair hat sich der modernen Interpretation der heimischen Küche verschrieben. Neben traditionellen Gerichten wie Tultres oder Kaiserschmarrn findet man auf der Speisekarte auch raffinierte Neukreationen.

Liebevoll restaurierte Stube im historischen Gemäuer der Sichelburg

Liebevoll restaurierte Stube im historischen Gemäuer der Sichelburg

Im gemütlichen Ambiente der Platzoll-Stube mit holzvertäfelten Wänden und Kachelofen  kosteten wir ein leckeres Pfifferlingsüppchen, der Gruß des Hauses. Weiter ging es mit der vegetarischen Version der Vorspeise „Sichelburg’s Köschtalan“ (normalerweise u.a. mit Speck): Bruschetta mit gegrilltem Gemüse und Mozzarella, Bioroggen-Tirtel und Breatlcannolo mit Ziegenkäse, angerichtet in einer antiken Holzschublade. Vorher gab es eine Karotten-Ingwer-Schaumsuppe. Meinem Wunsch nach einer vegetarischen Anpassung der Speisen kam man gerne nach.

ristorante_sichelburg_falzes_dolomiten_005

Fast zu schön zum Essen: Kostprobe mit Tirteln, Cannoli mit Ziegenkäse und Bruschetta.

Leckerer Zwischengang, mit Blüten dekoriert:

ristorante_sichelburg_falzes_dolomiten_006

Tomatencreme mit gerösteten Haselnüssen

Da ich ein Fan von Kaiserschmarren bin, war ich neugierig, wie man dieses traditionelle Gericht modern und leicht zubereiten kann. Und tatsächlich konnte ich als Hauptspeise eine fluffige Delikatesse genießen, nicht wie sonst oft etwas schwer mit zu viel Butter.

Soufflierter karamellisierter Mandel-Kaiserschmarren mit eingekochten Preiselbeeren und Bourbon-Vanilleeis

Soufflierter karamellisierter Mandel-Kaiserschmarren

Fazit: Gehobene Küche in wunderschönen historischen Räumlichkeiten, ideal für ein romantisches Candlelight-Dinner.

Adresse:
Restaurant Sichelburg Pfalzen
Burgweg 1a
I-39030 Pfalzen
www.sichelburg.it

Mehr Infos zur Pustertaler Burgenstraße:
www.burgenstrasse-pustertal.net 

Share