Italien im Herzen

Food-Tour im Cilento: Restaurants in Marina di Camerota

Im süditalienischen Fischerdorf Marina di Camerota sollte man wenigstens einmal in einem Restaurant speisen. Ob antike cilentanische Speisen, modernes Fingerfood oder eine bodenständige Meeresküche – es gibt Restaurants für jeden Geschmack. Wir haben einige der besten ausprobiert und möchten unsere Entdeckungen mit euch teilen.

Zauberhaftes Marina di Camerota

In der malerischen Altstadt von Marina di Camerota gibt es viele gute Lokale

Das Fischerdorf Marina di Camerota steckt voller gastronomischer Überraschungen, die ich von einem kleinen Ort ehrlich gesagt nicht erwartet hätte. Bei einer Bloggerreise in den Cilento probierten wie mehrere Restaurants in Marina di Camerota aus und entdeckten viele kulinarische Highlights!

In der Altstadt, am Hafen und an der Küste gibt es viele kleine Tavernen, Ausflugslokale und Trattorien. Ihre Ausrichtung reicht von modernem Streetfood bis hin zur traditionellen Fischerküche. Toll: Meinem Wunsch nach vegetarischen Gerichten kam man überall gerne entgegen.

Die folgenden Restaurants haben wir ausprobiert, um die cilentanische Küche in all ihren Variationen kennenzulernen:

Antike cilentanische Küche in der Cantina del Marchese

Probieren kann man traditionelle antike Speisen in der Cantina del Marchese. Das Lokal in der Altstadt blickt auf eine lange Geschichte zurück: Schon im 18. Jh.  bot die Taverna kleine Stärkungen für Fischer und Einwohner an. Noch heute kann man dort im rustikalen Ambiente von 1874 an langen Tischen mit Holzbänken speisen.

Cantina del Marchese

La Cantina del Marchese: Speisen wie damals

Wir kosteten Maracucciata, eine der antiksten cilentanischen Speisen. Sie wird aus linsenförmigem Maracuccio-Getreide zubereitet. Dieses Gericht aus dem nahen Lentiscosa ist auch als mediterrane Polenta bekannt und ihr Rezept wird seit Jahrhunderten weitergegeben. Auf der Speisekarte findet man außerdem traditionelle Gerichte wie Triidi – Fusilli ai funghi porcini (Pasta mit Steinpilzen) und Cavatielli (Gnocchi). Aber auch Pizzetta integrale, Pizzastücke aus dunklem Mehl, mit Gemüse, Ricotta oder Tomaten, stehen zur Auswahl. Wichtig ist für den Inhaber Franco Forte die Zubereitung nach antikem Originalrezept mit frischen lokalen Zutaten. Geht man die Wendeltreppe nach unten, kommt man in einen kleinen, aber gut sortierten Weinkeller. Weine kann man auch mitnehmen, denn die Cantina del Marchese hat einen Verkauf für lokale Produkte.
La Cantina del Marchese, Via del Marchese 13, 84040 Marina di Camerota, www.lacantinadelmarchese.net

Cantina del Marchese

La Cantina del Marchese – Maracucciata  – Bruschetta mit eingelegten Auberginen und Käse

Taverna Marinara AMMOR ‚E MARE

Wer gerne in einem besonders gemütlichen Ambiente speist, sollte die Taverna Marinara AMMOR ‚E MARE besuchen. Hier wird ganz hervorragend gekocht und das Restaurant mit maritimer Dekoration, einem Fischerboot und offenem Kamin ist wirklich schön. Im Sommer kann man auch draußen auf der Terrasse essen. Angerichtet werden die Speisen in Keramikgeschirr aus Camerota, der Wein wird in hübsche Terracotta-Krüge gefüllt.

Kaminfeuer

Gemütliches Ambiente: Taverna AMMOR E‘ MARE

 

Gemütliches Ambiente: Taverna AMMOR E' MARE

Die freundlichen Inhaber wollten unserer Gruppe einen Gesamteindruck ihrer abwechslungsreichen Küche geben und so kamen wir in den Genuss sehr vieler Spezialitäten, ein echtes Erlebnis.

Angefangen hat das Menü mit Frittura di Pesce (frittierter Fisch), Insalata di verza con alici (Wirsinggemüse mit Sardellen), Kartoffelsalat mit frischen Kapern, Oliven und roten Zwiebeln, Rianata (Pizzastücke), Polpette di Patate (Kartoffelbällchen mit Pecorino-Käse) und Frittata mit roten Tropea-Zwiebeln und Balsamico. Nach diesen Antipasti, die uns eigentlich schon satt gemacht haben, folgte noch Pasta: Linguine alla cilentana (Linguine mit Sardellen, Tomaten und Mandeln). Unbedingt empfehlenswert ist es, eine Auswahl mehrerer Antipasti zu bestellen.
Taverna Marinara, AMMORE ‚ MARE, Via Ciro Coppola 29,  84059 Marina di Camerota, www.ammoremare.com 

Ristorante AMMORE 'E MARE

Ristorante AMMORE ‚E MARE – Polpette di Patate – Frittata

Traditionslokal Antica Trattoria Valentone an der Piazza

Auch die  Antica Trattoria Valentone an der Piazza S. Domenico verwöhnt ihre Besucher mit antiken cilentanischen Gerichten. Gegründet wurde sie 1872 und ist seither in Familienbesitz. Im Sommer kann man direkt auf der malerischen Piazza San Domenico im Schatten der sonnengelben Kirche speisen, im Winter lodert drinnen ein Kaminfeuer. Der Koch hat für unsere Bloggergruppe ein Gran Menu di Alici zubereitet, bei dem Sardellen auf sieben verschiedene Arten angerichtet werden.

Zuppa di Fagioli und Delizia al limone

Zuppa di Fagioli (Ciaurella) und Delizia al limone

Und auch für mich als Vegetarierin hat er tolle Gerichte gezaubert, etwa Ciaurella (Eintopf aus Bohnen, Mangold, Kartoffeln und wildem Fenchel) und überbackene Auberginen. Ein Gedicht war das Dessert Delizia al Limone, ein aromatischer Zitronenkuchen.
Antica Trattoria Valentone, Piazza S. Domenico 4, 84059 Marina di Camerota, Facebook 

Ristorante Valentone

Ristorante Valentone – Gran Menu di Alici

Nouvelle Cuisine im Fischerlokal Taverna del Mozzo

Eigentlich erwartet man direkt am Hafen ein tradionelles Fischerlokal. Um so überraschter waren wir von der Taverna del Mozzo, die sich als kleines Gourmet-Lokal entpuppte. Der junge Chef Davide Mea interpretiert die traditionelle Fischerküche ganz modern und neu. Die Küche des Slow Food-Restaurants ist durch eine Glasscheibe vom Sitzbereich getrennt, so dass man beim Kochen zuschauen kann. Im Sommer speist man draußen am Hafen an Tischen mit Meerblick. Entstanden ist die kleine Taverna 2012, hervorgegangen aus einer einfachen Cuopperia (Imbiss). Gekauft wird der Fisch am Hafen, auch die anderen Zutaten und der Wein kommen von lokalen Bio-Erzeugern.

Taverna del Mozzo

La Taverna del Mozzo – Kleines Lokal am malerischen Hafen

Die Taverna bietet sowohl schnelles und qualitativ hochwertiges Streetfood als auch Menüs an. Wir kosteten ein siebengängiges Degustations-Menü, begleitet von Weinen aus der Region. Jeder Gang war eine Entdeckung und das Menü eine Geschmacksreise durch regionale Köstlichkeiten. Angefangen hat es mit Grissini aus Maracuccio-Getreide, gefolgt von geröstetem Weißbrot mit hervorragendem Olivenöl und danach einem Stückchen Schafskäse. Es folgten zahlreiche kleine Appetizer mit Sardellen, eine Gabelportion Spaghetti und zum krönenden Abschluss eine Auswahl köstlicher Trüffel, u.a. mit Peperonicino. Die Taverna hat auch einen Bio-Shop. Fazit: Ein Highlight unter den Restaurants in Marina di Camerota!
La Taverna del Mozzo, Lungomare Trieste 95, Marina di Camerota, www.latavernadelmozzo.it

Taverna del Mozzo

Taverna del Mozzo – u.a. geschmolzener Käse mit Kürbiscreme  – Spaghetti – Trüffelauswahl

Ausflugslokal Ristoro Pozzallo in einer Traumbucht

Speisen in einer malerischen Bucht im Schatten einer Pergola – was kann es Schöneres geben? Das familiengeführte Ausflugslokal Ristoro Pozzallo liegt an der Spiaggia del Pozzallo, einer traumhaften Kiesbucht. Man erreicht es  von Marina di Camerota nur mit dem Boot (halbe Stunde, tolles Erlebnis!) oder zu Fuß (ca. 30 Minuten). Gespeist wird draußen zwischen Blumen oder unter einer schattigen Pergola. An einem langen Tisch genossen wir die Aprilsonne, blickten auf das türkisfarbene Meer und fühlten uns dem Paradies ganz nahe.

Ristoro Pozzallo

Inmitten von Blumen speist man im Ristoro Pozzallo

Die herzliche Miteigentümerin Rosella Marchese kocht einfache authentische Hausfrauenkost wie Fresella (ein Ring aus hartem Brot) mit eingelegten Auberginen, frischen Kapern und Sardellen. Als Antipasto gab es frittierte Pizzetta und weiter ging es mit Melanzane imbottite,  gefüllte Auberginen mit Tomatensoße und Parmesan. Dazu Rotwein und die Anstrengung der herrlichen Wanderung von der Baia Infreschi bis zum Ristoro Pozzallo war vergessen. Da nur ein kleines Waschbecken vorhanden ist, wird leider Plastikgeschirr benutzt.

Spiaggia del Pozzallo

Spiaggia del Pozzallo – hinter den Büschen liegt Il Ristoro del Pozzallo

Blick auf Spiaggia del Pozzallo vom Restaurant

Blick auf Spiaggia del Pozzallo vom Restaurant – unser Ausblick beim Essen!

Wer einen Ausflug zum Il Ristoro Pozzallo machen möchte, sollte vorher dort anrufen und nach den Öffnungszeiten fragen. Eine Reservierung (vor allem für Gruppen) ist einen Tag vorher empfehlenswert. Geöffnet ist es etwa von Ostern bis Oktober. Im Sommer unbedingt Badesachen einpacken!

Tipp: Wir sind auf dem Hinweg nicht direkt mit dem Boot zum Ristoro Pozzallo gefahren, sondern weiter bis zur Baia degli Infreschi, von wo wir hinauf auf die Klippe wanderten. Herrliche Ausblicke lohnen die Anstrengung. Über teilweise steinige Wanderwege erreichten wir nach einer Stunde Ristoro Pozzallo.
Ristoro del Pozzalo, Costa degli Infreschi, 84050 Marina di Camerota, Facebook

Ristoro Pozzalo

Ristoro Pozzallo – Fresella mit eingelegten Auberginen – Überbackene Auberginen

Tipp: Mehr über die cilentanische Küche und die gesunde „Dieta Mediterranea“ (mediterrane Ernährung) 

Die schöne Pressereise wurde von dem Reiseveranstalter „Cilentano – Natürlich Süditalien!“ organisiert. Vielen Dank!

Share