Italien im Herzen

Buchtipp: Cucina vegana – Vegan genießen auf italienische Art

La dolce vita vegana! Die Küche Italiens bietet eine Vielzahl veganer Köstlichkeiten, von Gemüse-Antipasti bis zu verführerischen Dolci. Im Kochbuch „Cucina vegana“ gibt es über 100 authentische Rezepte aus allen Regionen Italiens, und zwar ganz ohne Produkte vom Tier. Dieses Buch ist zwar keine Neuerscheinung, aber meine persönliche „Neu-Entdeckung“.

Cucina vegana. Vegan genießen auf italienische Art. Buchtipp vegane italienische Rezepte.Das Geheimnis der italienischen Küche liegt in ihren frischen und aromatischen Zutaten. Viele Gerichte entstammen einer bäuerlichen „Arme-Leute“-Küche und kommen ohne Fleisch, Eier und Milchprodukte aus. Sie sind seit jeher vegan, ohne dass darum viel Aufhebens gemacht wird. 110 vegane Rezepte aus allen italienischen Regionen werden in diesem Kochbuch vorgestellt: vom sizilianischen Auberginengemüse über Gemüsesuppe nach Mailänder Art bis zum venezianischen Erbensrisotto.

Rezepte stammen aus der italienischen Landhausküche

Tofu, Seitan oder Sojageschnetzeltes sind keine ursprünglichen italienischen Zutaten und finden deshalb keine Verwendung. Nur einige Rezepte werden mit Pflanzenmilch oder sahneähnlichen Produkten auf pflanzlicher Basis abgewandelt. Aber auch in diesem Punkt bleibt die Autorin Heike Kügler-Anger der italienischen Tradition treu und verwendet kein Soja. Stattdessen greift sie auf Mandelmilch zurück, die in der Cucina italiana seit Jahrhunderten verwendet wird. Das kommt vor allem Lesern entgegen, die Sojaprodukte nicht vertragen oder allergisch darauf reagieren. So wird etwa das Rezept „Mangoldlasagne mit Haselnusssauce“ mit  Mandelsahne oder ersatzweise Hafersahne zubereitet. Die Herstellung von Mandelsahne wird ebenfalls genau erklärt.

Vegane italienische Rezepte – gesund und köstlich!

Nach einer paar Worten zum Vegetarismus in Italien und zur gesunden mediterranen Küche, gibt es nützliche Hinweise für wichtige Zutaten. Der Rezept-Teil gliedert sich in mehrere Kapitel: „Im Olivenhain“ mit Soßen, Pestos und mariniertem Gemüse, danach geht es „Querbeet“ mit Vorspeisen wie gefüllten Champignons  oder Zucchinirouladen und Suppen. Salate, Aufläufe und Pfannengerichte findet man „Im Gemüsegarten“, köstliche Pasta-Gerichte im „Vom Feld und Acker“. Dabei sind auch mit Sommergemüse gefüllte Cannelloni und hausgemachter Pastateig. Wer Pizza liebt (und wer tut das nicht…) findet „Im Holzofen“ Tipps für Pizza ohne Käse. Zum Schluss wird „Von Baum und Strauch“ genascht und mit Himbeeren gefüllte Melone, Erdbeeren mit Aceto Balsamico oder Halbgefrorenes aus Kaffee-Eis zubereitet.

Das gebundene Buch wurde übrigens auf 100 % Recyclingmaterial gedruckt und klimaneutral produziert. Es kommt im Gegensatz zu den meisten Hochglanz-Kochbüchern ganz ohne Fotos aus und wird durch viele Zeichnungen aufgelockert. Sehr ansprechend finde ich das Cover mit einer Zeichnung der Toskana und leckeren Speisen.

Vom Vegetarierbund Deutschland als Kochbuch des Jahres 2010 prämiert

„Cucina vegana“ ist  erstmalig 2008 im pala-Verlag erschienen und wurde vom Vegetarierbund Deutschland e.v. (VEBU) als VEBU-Kochbuch des Jahres 2010″ ausgezeichnet.
Die Autorin Heike Kügler-Anger hat bereits zahlreiche Bücher über die vegane und vegetarische Küche veröffentlicht. Sie gibt Kochkurse und und Workshops zur veganen Küche sowie zum gesundem Kochen. Mehr Infos über die Autorin:  www.hkanger.de

Ich schließe mich der Autorin an und wünsche mir, dass „die Cucina vegana auf diesem Weg zur Cucina di amore avanciert. Weil sie alle, die wie ich gerne und gut essen, ob nun vegan, vegetarisch oder als Allesesser, liebevoll in der Küche und am Tisch vereint.“ (S. 19).

Fazit: Kaufempfehlung für alle Liebhaber der italienischen Küche, die  ohne Fleisch und Produkte vom Tier kochen möchten. Die Rezepte sind einfach zuzubereiten und die Zutaten problemlos erhältlich.

Infos zum Buch:
Bei Amazon kann man einen Blick ins Buch werfen:
Cucina vegana: Vegan genießen auf italienische Art (*)
Autorin: Heike Kügler-Anger
Erschienen im pala-Verlag GmbH, 4. Auflage 2011
Gebundene Ausgabe, 200 Seiten

*Link zu Amazon (auch Cover)

Tipp: Vegetarische und vegane italienische Rezepte online