Italien im Herzen

Wanderung auf Sardinien mit Meerblick

In Sardinien gibt es nicht nur traumhafte Strände sondern auch herrliche Wanderwege. Bei einem (viel zu) kurzen Aufenthalt bei Alghero haben wir einen Ausflug in die Wälder des Naturparks von Porto Conte gemacht.

Der Parco di Porto Conte ist gut beschildert (© Redaktion - Portanapoli.com)

Der Parco di Porto Conte umfasst ein großes Gebiet. Wir sind am roten Punkt links oben gestartet. (© Redaktion – Portanapoli.com)

Ein kleiner Spaziergang führte uns von unserem Strandhotel auf die Pfade der „Sentieri di Punta Giglio“  des Naturparks Porto Conte, westlich von Alghero. Wir waren überrascht von den langen Wanderwegen durch ein riesiges Naturschutzgebiet mit Pinien und Palmen, zu dem wir über eine von Oleanderbüschen begrenzte Straße gelangten.

Am Weg stehen auch Palmen (© Redaktion - Portanapoli.com)

Ein toller Kontrast: Kleine Palmen unter hohen Pinien (© Redaktion – Portanapoli.com)

Immer wieder eröffneten sich auf unserem Spaziergang zauberhafte Blicke aufs Meer und die Küste.

Solche Ausblicke gibt es beim Wandern häufig (© Redaktion - Portanapoli.com)

Solche tollen Ausblicke gibt es beim Wandern häufig (© Redaktion – Portanapoli.com)

Unter Pinien, Agaven und Eukalyptusbäumen wächst eine niedrige Macchia, was wir bisher so nicht kannten. Es gibt Erdbeerpflanzen, Zistrosen, Wolfsmilchgewächse, Myrthe und weiß blühenden Asphode. Was für eine Ruhe! Der blumige Duft, das Zirpen der Zikaden und die  Ausblicke auf das türkis schimmernde Meer sind ein Fest für alle Sinne. An den gut beschilderten Wegen laden Tische zum Picknicken ein, vielleicht mit einem Stück Pecorino und dem sardischen Fladenbrot Carasau.

Hinter den Bäumen rauscht das Meer (© Redaktion - Portanapoli.com)

Hinter den Bäumen rauscht das Meer (© Redaktion – Portanapoli.com)

Der Naturschutzgebiet “Parco Regionale di Porto Conte“ im Nordwesten Sardiniens ist riesig: Es umfasst über 5.000 Hektar Land und eine Küste von 60 Kilometern. Der Park ist eine Sammlung von unterschiedlichen Landschaften und einer vielfältigen Vegetation mit mediterranen Pflanzenarten.

Bucht von Porto Conte (© Redaktion - Portanapoli.com)

Felsige Küste und dichte Wälder (© Redaktion – Portanapoli.com)

Mehr Infos
http://www.parcodiportoconte.it

 

 

Share

Schreibe einen Kommentar