Italien im Herzen

Sixtinische Kapelle und Vatikanmuseen in Rom ohne Warteschlange? Wir verraten wie.

Die Sixtinische Kapelle und Vatikanmuseen in Rom stehen ganz oben auf der Liste der TOP-Sehenswürdigkeiten der italienischen Hauptstadt. Wer sie besichtigen möchte, muss allerdings viel Geduld für die Warteschlange mitbringen. Mit der von uns entdeckten Führung kann man sich das Anstehen sparen. So hat man mehr Zeit für die Besichtigung anderer Highlights.

Bei der Tour „Ohne Anstehen: Vatikanmuseen, Sixtinische Kapelle, Petersdom„* werden die Teilnehmer von einem kundigen Führer in die Sehenswürdigkeiten des Vatikans und dessen Geschichte eingeweiht. Gemeinsam mit einer kleinen Gruppe geht es während eines dreistündigen Spaziergangs unter anderem auf Entdeckungstour in die Galerie der Landkarten, ins Museum Pio-Clementino und den Belvedere-Hof. Zu den absoluten Highlights zählen die Sixtinische Kapelle mit grandiosen Deckenmalereien von Michelangelo sowie Wandgemälden von Botticelli und vielen anderen Meistern der Renaissance.

Die Sixtinische Kapelle (ital. Cappella Sistina) ist der Ort der Konklave und kann von Touristen nur über den Eintritt in die Vatikanischen Museen besichtigt werden. Meistens muss man dafür eine lange Wartezeit in Kauf nehmen. Um so praktischer ist es, sich die Tickets vorher online zu besorgen und die Warteschlange zu überspringen.

Die Tour kann man bei Getyourguide online buchen. Mehr Infos unter: Ohne Anstehen: Vatikanmuseen, Sixtinische Kapelle, Petersdom*

Zum Artikel „Rom: Ohne Anstehen in die Vatikanmuseen, Sixtinische Kapelle und den Petersdom“

*Affiliate-Links

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.